1. ferienpensionen.info
  2. Blog
  3. Reisevorkehrungen
  4. Blogartikel

Die Unterwasserwelt Australiens entdecken

Die Unterwasserwelt Australiens entdecken - ferienpensionen.info
© Chad Taylor / unsplash

Für alle, die zur Abwechslung mit einem Urlaub in Down Under liebäugeln:

Ihr könnt euch nicht zwischen einem entspannenden oder einem abenteuerlichen Urlaub entscheiden, weil ihr eine Kombination aus Strand, Sport und Erkundung bevorzugt? Dann ist ein Tauchurlaub in Australien zu empfehlen. Unter Wasser gibt es so viel Schönes zu entdecken. Australien ist bekannt für seine vielen außergewöhnlichen Tauchplätze, an denen man Erinnerungen schaffen kann, die ein Leben lang bleiben. In diesem Artikel lest ihr alles über einen Tauchurlaub in Australien und über die Beantragung eines Visums für Australien.

Tauchplätze in Australien

Dass Taucher so begeistert von Australien sind, liegt am klaren Wasser, welches die bunten und einzigartigen Fisch- und Korallenarten besonders gut sichtbar macht. Die Tauchabenteuer sind endlos in diesem schönen Land. Wenn man an einen Tauchurlaub in Australien denkt, kommen einem zuallererst Bilder des weltberühmten Great Barrier Reefs in den Sinn. Dieser 2.300 Kilometer lange Streifen aus miteinander verbundenen Riffen und Inseln bietet eine riesige Auswahl an Tauchplätzen und zieht Tauchenthusiasten aus der ganzen Welt an. Das ist nicht ganz überraschend, denn das Riff ist voll von farbenfrohen Korallen und einer spektakulären Vielfalt an Meereslebewesen.

Aber das Tauchen in Australien ist nicht nur auf das Great Barrier Reef beschränkt. Das Ningaloo Riff, die Christmas Islands, die Kangaroo Island sowie die Yongala und Tangalooma Wracks haben ebenfalls einiges zu bieten. Das Ningaloo Riff liegt an der Westküste Australiens, wo Walhaie, Delfine und Dugongs beobachtet werden können. Um Walhaie zu sichten, kann man auch zu den Christmas Islands fahren. Aufgrund der großen Anzahl von Krabben kommen sie auch hier in großer Zahl vor. Auf dem Kangaroo Island vor der Küste von Adelaide sind Seelöwen im Wasser zu finden und wenn man gerne auf Entdeckungsreise geht, kann man von Townshill aus einen aufregenden Tauchgang zum Wrack des Dampfschiffs Yongala unternehmen, das 1911 während eines Hurrikans sank. Das Schiff liegt 14 bis 28 Meter unter der Oberfläche und wurde erst 1958 gefunden. Seitdem ist es ein Magnet für Taucher - auch weil es sich noch weitgehend im Originalzustand befindet. Ein unvergessliches Erlebnis hat man auch, wenn man in den Tangalooma Wracks tauchen geht. Die Tangalooma Wracks liegen direkt vor der Küste von Moreton Island und wurden 1963 absichtlich versenkt, um einen sicheren Ankerplatz für Boote zu schaffen.

Tauchschule

Fast alle Resorts entlang der Küste Australiens bieten Tauchausflüge und Ausrüstungsverleih an. Falls man noch kein geprüfter Taucher ist, gibt es zahlreiche Kurse, die man in einer der Tauchschulen im Land besuchen kann. Wichtig ist, dass man am Ende des Kurses ein Zertifikat erhält, das international gültig ist. Ein allseits bekannter Tauchschein ist der PADI-Tauchschein, den man in fast jeder Tauchschule erwerben kann. Tauchschulen in der Nähe einer lebendigen Unterwasserwelt sind besonders zu empfehlen. Man muss nur vier bis fünf Tage in Australien verbringen, um das Zertifikat zu erhalten. Nach dem Erwerb des Tauchscheins hat man also noch genügend Zeit, um Erfahrungen zu sammeln.

Das Visum Australien beantragen

Wenn man noch keinen Tauchschein hat, bevor die Reise nach Australien angetreten wird, ist das überhaupt kein Problem. Man sollte jedoch daran denken, vor der Abreise im Besitz eines Visums für Australien zu sein. Ein Visum ist obligatorisch und ohne dieses ist das Einchecken am Flughafen oder das Einschiffen auf einem (Kreuzfahrt-)Schiff untersagt. Man kann ein Visum für einen Tauchurlaub in Australien im Handumdrehen beantragen. Nach der Erteilung ist das Visum zwölf Monate lang gültig, was aber nicht bedeutet, dass man sich zwölf Monate lang im Land aufhalten darf. Die maximal erlaubte Dauer eines Aufenthalts beträgt drei Monate. Dies gibt genug Zeit ausgiebige Tauchgänge zu genießen.

Visum Australien © ConvertKit / unsplash

Interessante Pensionen:

Premium

Hier werden Premium Pensionen angezeigt.

mehr zu Premium